10. September 2018

Der diesjährige Wanderausflug des Frauensportvereins Walchwil führte uns auf den Hausberg von Locarno den „Cardada-Cimetta“ sowie nach Ascona auf den „Monte Verità“

Eine fröhliche Frauengruppe fand sich am Samstag in der Früh am Bahnhof Walchwil ein. Mit der Bahn ging’s nach Arth-Goldau, wo schon das obligate Kaffee mit Gipfeli in Empfang genommen wurde. Der Regen war zwar unser Begleiter, aber es bestand die Hoffnung, diesen Richtung Süden eventuell hinter uns zu lassen. In Locarno angekommen, fuhr die Truppe, nur unweit des Bahnhofs, mit der Standseilbahn
Madonna del Sasso nach Orselina und von da weiter hoch mit der Luftseilbahn bis nach Cardada. Dann wurden wir unserem Wander-Ausflug endlich gerecht und es ging zu Fuss hoch nach Cimetta.

Ganz ohne Schirm und Hut ging auch diese Etappe nicht über die Bühne. Auf dem Cimetta angekommen, wanderten dann die einen noch weiter hoch auf den Cima della Trossa, wo uns ein wunderbares Panorama erwartete. Nach verdienter Pause und Stärkung aus dem Rucksack wanderten die Frauen wieder zurück nach Cimetta. Gemeinsam liefen wir auf einem steilen Graspfad hinunter, welcher auf einen wunderschönen Waldweg einmündete und uns zurück nach Cardada führte.

Mit dem Besuch auf der Aussichtsplattform von Cardada schlossen wir unseren Ausflug auf dem Berg ab und machten uns wieder auf den Weg hinunter nach Locarno, wo wir einen wunderbaren Apero an der Sonne geniessen durften.

Nach einem gemütlichen Grill-Abendessen in der Jugendherberge zog es dann noch alle in den Ausgang nach Locarno. Es hallten noch diese und jene Lacher über den Piazza Grande.

Der Sonntag erwartete uns mit Sonnenschein und einem tollen Frühstück. Gestärkt stiegen wir in den Bus Richtung Ascona. Von dort liefen wir zu Fuss auf den Monte Verità. Nach der Besichtigung der Parkanlage und alten Bauten wanderten wir weiter Richtung Ronco. Die atemberaubende Aussicht liess uns immer wieder stoppen um zu staunen und zu fotografieren.

Am Ziel angekommen, liessen wir uns im Restaurant Ronco am weiss gedeckten Tisch einen feinen Zmittag servieren und genossen die traumhafte Aussicht von der Terrasse auf den Lago Maggiore.

Nach zahlreichen Treppentritten von Ronco runter zum See fuhren wir mit dem Bus zurück nach Locarno. Ein feines Glace versüsste uns die Wartezeit bis zur Ankunft des Zuges.

Unsere Reise endete in Walchwil nach einem lustigen, erlebnisreichen Wochenende und es hiess Abschied nehmen von einer tollen Frauenschar.

Für den Frauensportverein Walchwil: Jeanette Gwerder / Astrid Meier

 

Vielen Dank den Wanderleiterinnen für die Organisation des Ausflugs.