18. Juli 2014

Kurz vor acht trafen sich 15 Frauen zum alljährlichen Tagesausflug an der Bushaltestelle. Schon da fragte sich jede, wie all die Leute in den Bus kommen, warteten doch weitaus mehr Personen auf den Bus, als das der Bus transportieren konnte. Denn die S-Bahn fuhr ja bekanntlich nicht mehr. Nichts desto trotz fanden alle ihren Platz sitzend oder stehend.

In Winterthur angekommen genossen wir zuerst einen Kaffee mit Gipfeli. Rund eine Stunde später fuhren wir weiter nach Sennhof, wo wir gemütlich über Eschenberg zum Bruderhaus marschierten. War das die richtige Richtung? Im Wald gab es plötzlich viele Verzweigungen in alle Himmelsrichtungen. Sicher war es der richtige Weg, wollte man bekanntlich noch den Aussichtsturm begutachten.

Das Mittagessen schmeckte allen genüsslich und gemütlich. Später liefen wir nach Breite  und nahmen den Bus zurück ins Zentrum von Winterthur. Der Rest des Nachmittages genoss jede auf ihre Art bevor es um 17.25 Uhr wieder zurück nach Walchwil ging.

Dir Vreni herzlichen Dank für die tolle Organisation unseres Tagesausfluges inklusiv prächtigem Wetter.